News

Baustellen Sommer 

 
Liebe WAC-Familie!
 
Unsere Baustelle, hat wie angekündigt, die Sommerpause hinter sich gebracht und wir starten mit dem ersten „Großangriff“, am
Freitag/Samstag, dem  18. und 19. August, ab ca. 9:00. (Samstags auch ab ca. 9:00)
 
Hauptaugenmerk wir an diesem Termin auf den Rollrasen und das Fundament Sandlager gelegt!
 
Das Wetter sollte passen. Am Samstag wird ab Mittag sehen, wie es sich entwickelt! (Da müssen wir vielleicht nicht gießen!)
 
Bitte nehmt Rechen in jeder Form mit! Bitte die Mädels/Damen sind natürlich auch gerne gesehen!
 
Folgendes ist zu tun:
 
Rollrasen:
Dieser soll in der Früh am Freitag angeliefert werden. Die Bahnen sollen auf der Böschung hinter dem Tor und zum Plateau hin aufgebracht werden. Die Restflächen werden noch besprochen. Saftiges Eingießen ist dann erforderlich, ebenso wahrscheinlich ein “PFLEGEDIENST”!
 
Fundament Sandlager:
 
Mit diesen Arbeiten wir Christian Bauer am Freitag in der Früh beginnen.
– Nachabziehen des Gräders
– Schalung nach Planung Alex R. errichten (Gefälle nach der Hälfte beachte) – Kreissäge erforderlich
– Folie überlappend mit Hochzug aufbringen (liegt in der Garderobe)
– Bewehrung einbringen (distanziert zu Boden)
– Beton liefert uns unser lieber Michi V. “Viereck” in der nächsten Zeit an. Hier sind dann Könner zum Abziehen und Verdichten gefragt.
 
Arbeiten allgemein an den Dämmen:
 
– Freilegen des Rohrschadens im Damm zum Weg. Herbert Z. – Bitte kümmere dich danach um die Abdichtung! Danke.
 
– Dier neu geschüttet Damm (die alte Einfahrt) gehört beidseitig abgerecht und von Unkraut befreit. Die Steine, der Müll usw. gehören auf den zweiten Erdhaufen beim Zelt.
Bei der Durchfahrt muss dann ein Steher gesetzt werden und der Zaun ergänzt werden (Höhe an Bestand anpassen)
Davor sollten wir die Zaunelemente, Steher, Schienen vom Straßenbahnzaun zum Mast bringen und dort gut sichern. Den Randler und die Steher sollte die Strabag setzen.
Bauzaun retour zum Haus
 
– Beim Damm zu den Tennisplätzen 1-3 gehören noch die abgerutschten Steine und größeren Erdbrocken (und Unkraut) eingesammelt und zum zweiten Erdhaufen beim Zelt gebracht.
 
– Das Ende des Trennwalls zum Pumpenhäuschen hin gehört noch abgerecht und gesäubert.
 
– Alle Wälle und Dämme gehören vom hochgewachsenen Unkraut (wir nennen es Malve, ist es aber glaube ich nicht) durch vorsichtiges Ausreissen befreit (sodass die Wurzel mitkommt). Die sollte zeitnah passieren, denn wenn es aussehen kann, ist es wieder zu spät. Bitte einen gesammelten Haufen bilden, sodass dieser dann entsorgt werden kann.
Mittlerweile hat der Platzhelfer schon einiges erledigt!
 
– Im Bereich zum Damm – 1er gehört hinter der Mannschaftsbank ein 30cm breiter Schotterstreifen mit Vlies gezogen.
 
– Im Anschluss zur Mannschaftsbank Richtung 5m Zaun gehört das Erdmaterial ausgebreitet und abgerechnet
 
– Das Plateau beim Zelt gehört abgerechnet und abgeglichen. Die Steine, der Müll usw. gehören auf den zweiten Erdhaufen beim Zelt
 
– Im Bereich um den Asphaltweg kann nach dem Abwalzen und Abgleich des Gräders ebenso Kies aufgebracht werden
 
– Im Anschluss zum Gräder muss noch Erdmaterial aufgebracht werden. Leider ist gutes Material schon Mangelware!
   Eventuell muss dort noch eine Drainage gegraben werden!?!
 
– Holz hinter dem Garderobenhaus sicher stapeln (liegt aktuell nur auf einem Haufen!)
 
– Rohre, Holz versorgen, säubern,…
 
– Bäume im Damm freigraben, sodass sie nicht absticken – Wir lieben den Schatten!
 
Zaun, Barrieren, Leiste,…:
Hier sind die Fachleute uter der Führung von Rainer am Werk. Bitte stimmt euch selbst ab.
 
– Bitte die Leistenverschraubung fertigstellen (Verletzungsgefahr, das die Schrauben teilweise eben noch rausstehen). Hilit-Hit ist beim Werkzeug in der Garderobe vorhanden.
 
– Prallschutzbohlen bekleben und montieren, Schutzschiene anbringen,…
 
– Karabiner hinter dem Tor verdichten, sodass die Bälle nicht zwischen Netz und Bohle abhauen.
 
– Fallweise sind Karabiner noch allgemein zu ergänzen
 
– Zaun – Randteile ergänzen
 
– Zaunteile endverschrauben
 
– ein Seil ist beim kurzen 8m-Zaun leider gerissen/aufgegangen
 
– Die Abdeckungen der Steher 5m-Zaun gehören noch getauscht oder ergänzt.
 
– Mannschaftssitzbänke und Unterstand
 
– Anschluss Altmaschendraht Hartplatz zum neuen Tenniszaun schließen
 
Allgemein:
 
– Geradeziehen des Pumpenhäuschens, Ausbessern des Betonkranzes, der Abdeckung,…
 
Jeder sorgt bitte selbständig für seine Schutzbekleidung (Handschuhe, gute Schuhe, warme Kleidung) und für Trinkbares!

Gutes Gelingen, der WAC sind Wir!

Print Friendly, PDF & Email