News

Damen 2 Siege

29.04.  – 4:0 Sieg gegen HC Wien

ENDLICH!!! Wir haben gewonnen. Und das sogar 4:0. Wir gehen davon aus, dass damit der teuflische und höchst hartnäckige sogenannte „Unentschieden-Fluch“ gebrochen wurde. Schon bei der Besprechung hat die Stimmung gepasst. Anders als beim Spiel gegen Wr. Neudorf wollten wir von Anfang an Druck machen, um unser gestecktes Ziel zu erreichen: „Heute ist das Ziel 3 Tore zu schießen“, so Trainer Robert Buchta. Dein Befehl ist unser Wunsch;) – schon im ersten Viertel konnte #runforestrun, Vici Hütterer, nach einem Rückhandversuch von Bella, das 1:0 erreichen. Das 2:0 sollte nicht lange auf sich warten lassen. Nachdem Johanna Buchleitner den Ball an der Mittellinie abgefangen hat, kam der Pass in den Schusskreis, wo Bella zur Stelle war und mit ihrer geliebten Rückhand endlich einnetzen konnte. Das dritte Tor entstand aus einer kurzen Ecke heraus, die von einer HC Wienerin bei der Abwehr ins Tor abgefälscht wurde – so darf sich ausnahmsweise auch Steffi Podpera mal in die Torschützenliste eintragen lassen. Damit die zweite Hälfte nicht torlos bleibt, hat Luisa Mayer noch die Chance ergriffen und einen abgewehrten Ball von der Torfrau elegant verwertet. Wir sind stolz auf diesen Sieg!

01. Mai  – 2 Punkte gegen AHTC

Mindestens 2 Punkte aus den nächsten zwei Spielen (AHTC und SV Arminen) zu holen war das gesteckte Ziel und wir haben uns daran gehalten. Wie erwartet haben die Damen vom AHTC druckvoll begonnen. Unsere gute Defensivleistung hat aber kein Tor zugelassen. Unsere Staubsauger, Amelie und Daria, waren immer zur Stelle und haben eine tolle Abwehrleistung gezeigt. Immer wieder konnten auch wir uns gute Torchancen erarbeiten – Tore sollten aber erst in der zweiten Hälfte fallen. Nach einem Konter konnten die Damen vom AHTC eine Ecke herausholen, die zum 1:0 führte. Wir haben weiter Stärke gezeigt und nicht aufgehört zu kämpfen. Ca. 10 Minuten später hat Johanna die Beine in die Hand genommen, ist Richtung Tor geflitzt und hat mit einer wunderschönen, platzierten argentinischen Rückhand den Ball im Tor versenkt. Damit ist es wieder einmal zum Penaltyschießen gekommen – der hartnäckige und teuflische „Unentschieden-Fluch“ ist somit zwar zurück, hat uns am Ende aber dennoch noch 2 Punkte ermöglicht. Unsere Torfrau, Stella, hat im Penaltyschießen eine sensationelle Abwehrleistung abgeliefert und unsere „Speech-Queen“, Leni, hat uns mit ihrem Tor den Zusatzpunkt geholt. An dieser Stelle noch ein „Happy Birthday“ an unseren Dino, Kathi Bauer, und ein Dank an alle, die uns heute am Spielfeld und abseits unterstützt haben.


 

Print Friendly, PDF & Email